Komm!ASS® Grundkurs - Interaktions- und Kommunikationsanbahnung für Menschen aus dem Autismus-Spektrum

Datum Start
24.03.2024
Datum Ende
25.03.2024
Zeiten:
So. 10:00 - 17:30
Mo. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
FU2-2403
Gebühr
350 €
Freie Plätze
bitte in Warteliste eintragen
Art
PRÄSENZ

Komm!ASS® ist ein für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Autismus-Spektrum entwickeltes Therapiekonzept. Alle Menschen mit einer besonderen Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung profitieren von diesem Ansatz, dazu zählen auch Menschen mit ADHS, Down-Syndrom oder anderen (Mehrfach-) Beeinträchtigungen sowie mit Interaktions- und Regulationsschwierigkeiten z.B. bei Mutismus. Das Verstehen der anderen Wahrnehmung und darauf aufbauend die Förderung einer gemeinsamen, freudvollen Aufmerksamkeit sind die wichtigsten Ziele dieser Methode. Das gezielte Hinführen zu regulierenden und wohltuenden Impulsen sowie das Ermöglichen von notwendigen Modalitätenwechseln verbessern die Wahrnehmung der Patienten. Dadurch zeigen die Betroffenen weniger Stresssymptomatik und erleben selbstwirksames Handeln. Unter Einbezug von körperlichen Impulsen werden die Eigenwahrnehmung und somit auch das Selbstbewusstsein gestärkt. Mit diesen Grundlagen erwerben Kinder und Jugendliche wichtige Bausteine zur Interaktions- und Sprachfähigkeit.

Interview mit Ulrike Funke - Loguan:

https://open.spotify.com/episode/0TAxMAHfD69N0jxXOyvq3N

Ulrike Funke

/images/dozenten/Funke, Ulrike
Ulrike Funke – 1996: Logopädieexamen in Heidelberg. Selbstständig in eigener Praxis seit 1998. Ihre Schwerpunkte liegen in der Interaktions- und Sprachanbahnung bei Menschen aus dem Autismus-Spektrum und bei Kindern mit tiefgreifenden Entwicklungsbeeinträchtigungen sowie der Mund- und Esstherapie bei Säuglingen und Kleinkindern.

Ulrike Funke ist Entwicklerin des Therapiekonzeptes Komm!ASS® und Gründerin eines Autismuszentrums Nahe Heidelberg, welches sie mehrere Jahre leitete. Sie vermittelt ihr Wissen in zahlreichen Fortbildungen und Vorträgen. Veröffentlichungen: „Interaktion und Kommunikation beiAutismusspektrumstörungen“, das Buch zum Therapiekonzept und „Kinder im Autismus-Spektrum verstehen und unterstützen, ein Wahrnehmungswegweiser für Eltern und Begleitende"