Komm!ASS® Grundkurs - Intensiv - Interaktions- und Kommunikationsanbahnung für Menschen aus dem Autismus-Spektrum

Datum Start
24.09.2024
Datum Ende
26.09.2024
Zeiten:
Di. 10:00 - 16:45
Mi. 09:00 - 16:30
Do. 09:00 - 15:45
Fortbildungspunkte
22
Unterrichtseinheiten
22
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
FU-2409
Gebühr
470 €
Freie Plätze
verfügbar
Art
PRÄSENZ

Neu - Komm!ASS Grundkurs Intensiv (3 Tage!)

Bei diesem Kurs nehmen wir uns drei Tage Zeit um das Therapiekonzept Komm!ASS kennen zu lernen.Die Inhalte sind ähnlich dem bisherigem Grundkurs, jedoch können die Teilnehmer mit weiteren Videos und Geschichten, Gruppenarbeiten und einfach mehr Zeit für alle Inhalte intensiver in diese Arbeit eintauchen.

Die besonderen Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung von Menschen aus dem Autismus-Spektrum ist Schwerpunkt des Grundkurses. Zudem wird die Entwicklung der zwischenmenschlichen Beziehungen und (vor)sprachlichen Kommunikation vermittelt. Welche Besonderheiten sind bei der Arbeit mit Kindern aus dem Spektrum zu beachten, besonders im Umgang mit selbst- oder fremdverletzendem Verhalten? Mithilfe verschiedener Videobeispiele und Therapieverläufe wird der Komm!ASS® Therapieansatz anschaulich erklärt und Ideen und Hilfen für Therapie und Alltag aufgezeigt.

Komm!ASS® ist ein ganzheitlicher Ansatz, der sich primär für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Autismus-Spektrum eignet. Aber auch Kinder mit Interaktionsschwierigkeiten wie Mutismus oder Personen mit anderen Wahrnehmungsbesonderheiten, wie zum Beispiel ADHS oder Mehrfachbehinderungen profitieren von diesem multimodalen Ansatz.

Unter Einbezug von tiefen-stimulierenden, vestibulären und weiteren den Körper betreffenden Impulsen soll die Eigenwahrnehmung verbessert und die Stresssymptomatik verringert werden. Das gezielte Hinführen zu bedeutungs-tragenden Reizen und notwendige Modalitätenwechsel sollen die Wahrnehmung der PatientInnen verbessern - eine optimale Grundlage für die Interaktions- und Sprachanbahnung. Dabei ist die Entdeckung der gemeinsamen Aufmerksamkeit und Freude das Ziel der Impulsgebungen. Mithilfe körpernaher Führung und Gebärden kann wechselseitige Interaktion erlebt werden, Teilhabe verbessert und Lebensqualität gefestigt werden.

Dieser Kurs ist für all die, die bereits wissen, dass die Arbeit mit Kindern mit Autismus und ein lebendiges freudvolles Miteinander das wichtigste Ziel der gemeinsamen Arbeit ist.

Zudem sind auch ehemalige TeilnehmerInnen willkommen, bei denen der Grundkurs bereits länger vorbei ist, die ihre Kentnisse nochmals auffrischen möchten und die neugierig auf weitere Hintergründe, Spiel- sowie Interaktionsangebote sind.

Interview mit Ulrike Funke - Loguan:

https://open.spotify.com/episode/0TAxMAHfD69N0jxXOyvq3N

Ulrike Funke

/images/dozenten/Funke, Ulrike
Ulrike Funke – 1996: Logopädieexamen in Heidelberg. Selbstständig in eigener Praxis seit 1998. Ihre Schwerpunkte liegen in der Interaktions- und Sprachanbahnung bei Menschen aus dem Autismus-Spektrum und bei Kindern mit tiefgreifenden Entwicklungsbeeinträchtigungen sowie der Mund- und Esstherapie bei Säuglingen und Kleinkindern.

Ulrike Funke ist Entwicklerin des Therapiekonzeptes Komm!ASS® und Gründerin eines Autismuszentrums Nahe Heidelberg, welches sie mehrere Jahre leitete. Sie vermittelt ihr Wissen in zahlreichen Fortbildungen und Vorträgen. Veröffentlichungen: „Interaktion und Kommunikation beiAutismusspektrumstörungen“, das Buch zum Therapiekonzept und „Kinder im Autismus-Spektrum verstehen und unterstützen, ein Wahrnehmungswegweiser für Eltern und Begleitende"