„Auf den Spuren von Patch Adams“-Therapeutische Clownerie

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Sa., 10:00 - Sa., 17:30
So., 09:00 - So., 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereiche:
Kursnummer
RATJ-2105
Gebühr
320.00€

Die Therapeutische Clownerie ist ein komplementärer Therapieweg, der in unser therapetisches Handeln Leichiggkeit und Fantasie bringen kann. Dieses 2-tägige Seminar bietet den Teilnehmern/ Teilnehmerinnen durch Elemente aus Musik, Pantomime und Spiel eine therapeutische Sichtweise, die nicht nur die situtive emotionale Welt unserer Patienten in unser therapeutisches Handeln einbezieht, sondern auch die eigenen Bakerien im Arbeitsalltag auflädt. Patch Adams ist vielen Menschen als Begründer der Clownmedizin bekannt. Er ist Lehrer und Freund unserer Dozenten, Dr. Alexander Radinger und Juka Tomandl. Die beiden werden seine Ideen im Workshop weitergeben und die Kunst und Freude therapeutisch zu clownen, mit der Gruppe in die Tat umsetzen. Mit dem Ziel, Wärme und Lächeln in die Herzen der Menschen zu zaubern und mit Leichtigkeit einen besonderen therapeutischen Weg zu gehen. Zu erleben, wie wohltuend und nachhaltig wirksam es sein kann, aus der Perspektive des Clowns zu sehen, der keine gespielte Rolle ist, sondern zutiefst ein Anteil in uns selbst. Wer einmal da war, wird es nicht mehr vergessen und nimmt Ideen mit, wie in unseren Therapiealltag Überraschendes und Erstaunliches Einzug halten kann, das neue Lust und KraU frei setzt.

Dr. Radinger, Alexander

radinger alexander dozent sonderthemen

Ursprünglich habe ich Betriebswirtschaft studiert und abgeschlossen, um schließlich meinen Weg in der Medizin zu finden. Hier fehlte mir die Nähe zum Menschen, die Herzenswärme und auch die Kreativität. Durch eine Fügung lernte ich meinen heutigen Freund Dr. med. Patch Adams kennen (patchadams.org), der die Klinikclownbewegung groß gemacht hat und durch den gleichnamigen Hollywoodfilm berühmt geworden ist. So wurde ich Arzt und Clown und darf nun Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Kunst.

,

Dr. Tomandl, Jutta

tomandl jutta dozentin sonderthemen

Im Medizinstudium erweckte die Erforschung des Mensch-Sein mit all seinen freud-und leidvollen Facetten sowie das darin innewohnende Potential, immer wieder meine Begeisterung. Auf der Suche nach den gesundheitsfördernden Aspekten in der Medizin entdeckte ich via Patch Adams die Figur des Clowns. Humor, Mitgefühl und Kreativität in den Alltag des Gesundheitswesens zu bringen, ist für mich als Ärztin wie auch Clownin zu einem Schatz geworden, den ich liebe mit anderen Menschen zu teilen.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten