Was haben Reflexe mit sprachlichen, motorischen, kognitiven und psychischen Entwicklungsstörungen zu tun?

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
So., 09:00 - So., 17:30
Mo., 09:00 - Mo., 17:30
Fortbildungspunkte
18
Unterrichtseinheiten
18
Fachbereiche:
Kursnummer
FU-2009
Gebühr
340.00€

Womöglich haben Sie sich auch schon einmal gefragt, weshalb Kinder überhaupt  Sprach,- Lern- und Konzentrationsstörungen entwickeln und trotz langwieriger Fördermaßnahmen im Kindergarten, der Logopädie oder der Ergotherapie sich  diese oft nur kleinschrittig entwickeln? Warum können gerade diese Kinder ihre eigentliche Grundintelligenz in der Schule oft nicht ausschöpfen und neigen zu Verhaltens- und Lernstörungen?
Was funktioniert bei diesen Kindern nicht und wie kann man, unabhängig vom Entwicklungsstand der Kinder, den neuronalen und psychischen Reifeprozess messbar beschleunigen?
Wie entsteht Stress im Körper bei Groß und Klein und wie kann man diesen schnell, fühl- und messbar abbauen?
In dieser Weiterbildung wird ein ursachenorientierter Behandlungsansatz vorgestellt, der den Kindern eine automatisierte und unbewusste Entwicklungsbeschleunigung ermöglicht. Es wird ein hoher praktischer Anteil gewährleistet, wobei die Selbsttestung und das Ausproieren einer neuen Therapiemöglichkeit einen wesentlichen Anteil der Fortbildung bilden.
Gleichfalls richtet sich diese Weiterbildung an innovative Träger, die Ihren Erziehern in der Einrichtung aktive Maßnahmen gegen Stress und Burnout anbieten wollen, damit die gesund, gelassen und leistungsfähig bleiben.

Friedrich, Uta

Friedrich Uta

Uta Friedrich Logopädin, Dipl. Pädagogin, Erzieherin, Präventologin, ganzheitliche Geundheitsberaterin und Massagepraktikerin n. Dorn, Warnke®-Therapeutin, NLP-Master m. Hypnose, eigene Praxis in Worms seit 2004 mit dem Schwerpunkt Energiemedizin im Bereich der Logopädie und Lerntherapie.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten