Das iPad in der Logopädie

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Sa., 09:00 - Sa., 16:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
8
Fachbereiche:
Kursnummer
FA2-2007-V
Gebühr
190.00€

Bis vor ein paar Jahren konnte man in logopädischen Praxen bestenfalls einen angestaubten Computer mit AudioLOG finden. Die Technik entwickelte sich weiter und Therapeuten steht eine immer größer werdende Anzahl an Apps zur Verfügung, die sich auch in der Therapie einsetzen lassen. Sie zu finden ist schwierig. Welche Kriterien müssen erfüllt sein und wie wählt man für die Patienten die passenden Programme aus? Das Erstellen eigener Therapiematerialien ist mit einem iPad einfach möglich. Welche rechtlichen und hygienischen Rahmenbedingungen gilt es zu beachten? Was für Anschaffungskosten kommen in der Praxis auf einen zu? Wie kann man das iPad auch außerhalb der Therapie, beispielsweise für die Organisation, sinnvoll nutzen? Mit den Antworten auf diese Fragen beschäftigt sich das Seminar ebenfalls. Eigene iPads sollten sofern vorhanden mitgebracht werden.
 

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Einsatz von iPad in der Therapie
  • rechtliche Aspekte
  • hygienische Aspekte
  • Auswahl von Apps für die Therapie
  • Erstellung eigener interaktiver Therapiematerialien
  • iPads als Organisationshilfe
     

Lernziele

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in diesem Workshop lernen, ein iPad in die logopädische Therapie zu integrieren und den dafür erforderlichen Rahmen kennen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen den rechtlichen Rahmen für den Einsatz von iPads in der Logopädie
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen Kriterien für gute TherapieAPPs
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können einfache interaktive Übungen auf einem iPad erstellen und die Übungen in der Therapie einsetzen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die erforderlichen hygienischen Besonderheiten.

Fillbrandt, Alexander

Fillbrandt, Alexander

Alexander Fillbrandt ist Logopäde mit den Schwerpunkten Dysphagie und Trachealkanülenmanagement. Er ist Mitglied der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für Dysphagie und der European Society for Swallowing Disorders. Zur Zeit arbeitet Alexander Fillbrandt in der Nähe von Wien in einer neurologischen Klinik. Als Hobby betreibt er Webseiten wie madoo.net und logofobi.net und hat als erster Logopäde interaktive Therapiebücher für das iPad zum Thema Aphasie entwickelt und veröffentlicht.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten