Funktionale Stimmtherapie gleichzeitig mit manueller Körpertherapie - Einführung in die "Integrale Stimmtherapie" IST nach Gross-Jansen

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Fr., 10:00 - Fr., 17:30
Sa., 10:00 - Sa., 18:15
So., 09:30 - So., 17:00
Fortbildungspunkte
25
Unterrichtseinheiten
25
Fachbereiche:
Kursnummer
GJS-2007
Gebühr
450.00€

Die Integrale Stimmtherapie verbindet Funktionale Stimmtherapie mit manueller Körpertherapie und geistig-emotionaler Prozessarbeit. Die Funktionale Methode stammt ursprünglich aus der Gesangspädagogik (C. Reid, G. Rohmert) und arbeitswissenschaftlich-musikphysiologischer Forschung (W. Rohmert). Gross-Jansen hat als Pionierin der FST eine Ableitung für die logopädische Stimmtherapie erarbeitet, die Register-, Bewegungs- und Klangorientierte Methodik verbindet. Diese drei Wege des Funktionalen Umgangs mit der Stimme sind in den Kontext des Aachener Stimmtherapierahmenplans gestellt (Persönlichkeit, Intention, Tonus, Atmung, Artikulation, Phonation). In einzigartiger Weise wird phonatorische und manuelle körpertherapeutische Methodik parallelisiert und Rückkopplungseffekte genutzt. Die Integrale Körpertherapie basiert auf Elementen der Haptonomie, sanften osteopathischen Techniken, sowie geistig- emotionaler Prozessarbeit, direkt kombiniert mit logopädischen Übungen. Mittels sanftem Zusammenführen von Körpergewebe, Atemimpulsen, Stimmvibrationen und Anregung minimaler Bewegungsfunktionen wird ein „Dialog mit dem Nervensystem“ angeregt und Selbstorganisationsprozesse erzeugt, die eine nachhaltige Senkung von Muskeltonus bewirken und integrale Heilungsprozesse einleiten Das Seminar führt in die IST ein mittels Gruppen,-und Einzelübungen, Schulung der Wahrnehmung und Berührungsqualität, Erarbeitung eines Griff-Repertoires, das jeder sofort in seiner Praxis erfolgreich anwenden kann, Erfahrung von tiefer Entspannung und Anleitung zur Selbstbehandlung.
Eignung:  sowohl für Anfänger als auch für sehr erfahrene Stimm-und Körpertherapeuten.

 

Gross-Jansen, Sabine

Gross-Jansen Sabine

Sabine Gross-Jansen machte 1989 ihr Logopädie Examen in Aachen und arbeitete in der Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie der RWTH Aachen. Dort studierte sie auch Diplom-Lehr- und Forschungslogopädie. Am Lichtenberger Institut machte sie eine Ausbildung zur Funktionalen Gesangspädagogin. Als ehemalige dortige Ausbilderin hat sie die Übertragung der Funktionalen Methode in die Stimmheilkunde erarbeitet und bietet seit 25 Jahren FST-Fortbildungen sowie Ausbildungen zur Integral Funktionalen Stimmtherapie und zur Integralen Körpertherapie an.

Sie war Lehrlogopädin in Bonn, arbeitet als Konzertsängerin und seit 1994 als spezialisierte Stimmtherapeutin in eigener Praxis. Sie hat Weiterbildungen im körper- und psychotherapeutischen Bereich, ist systemischer Coach, graduierte Sanjo-Therapeutin und war Instruktorin der Sanjo e.V.. Als Dozentin im europäischen In- und Ausland u.a. an Universitäten und Musikakademien ist sie in der Weiterbildung von Logopäden, Sängern, Chorleitern und Berufssprechern tätig. In Hamburg leitet sie das Institut "stimmEntwicklung" für Fortbildung, Beratung und Stimmtherapie.

Mitfahrgelegenheiten

Hier listen wir Teilnehmer auf, die für dieses Seminar eine Mitfahrgelegenheit anbieten!

Von, über, bis
Von Graz Kontaktieren