Diagnostik und Therapie von Dysarthrien - Grundkurs

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
So., 09:30 - So., 17:30
Fortbildungspunkte
9
Unterrichtseinheiten
9
Kursnummer
RV2-2010
Gebühr
195.00€

Das Seminar vermittelt theoretische und praktische Grundkenntnisse im Rahmen eines praxisbezogenen Konzeptes für die klinische Diagnostik und Therapie von Patienten mit neurogenen Sprechstörungen.
Die unterschiedlichen dysarthrischen Formen werden in Abhängigkeit von Lokalisation und klinischem Bild besprochen. Möglichkeiten des diagnostischen Vorgehens durch visuelle und auditive Befundung werden skizziert, diskutiert und wenn möglich eingeübt. Die Beschreibung der Dysarthrien erfolgt unter Berücksichtigung der Störungsbereiche Atmung, Resonanz und Stimmgebung, Artikulation und Prosodie. Zu jeder Dysarthrieform wird ein therapeutisches Konzept dargestellt. Verschiedene Übungen können in Selbsterfahrung erprobt werden.
 

Inhalte im Überblick:

  • Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Sprechens
  • Parameter der klinischen Diagnostik
  • Parameter der apparativen Diagnostik
  • Beschreibung der Standardsyndrome
  • Behandlungsplan für die einzelnen Standardsyndrome

Dr. Runge, Volker

Runge, Volker

Dr. Volker Runge ist klinischer Linguist und Logopäde und arbeitet seit 1996 in der logopädischen Abteilung der Aatalklinik Wünnenberg, einem Zentrum für neurologische Frührehabilitation, als Klinischer Linguist. Zusätzlich leitet er das in der Aatalklinik angesiedelte Regionale Schlaganfallbüro sowie das Regionalzentrum OWL für Aphasiker. Er ist außerdem Sprecher der Selbsthilfe NRW, Pressesprecher des Landesverbandes der Aphasiker NRW e.V., Fortbildner und Autor von Fachpublikatione

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten