"Akut Sprachlos - Diagnostik und Therapie bei akuter Aphasie"

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Sa., 09:00 - Sa., 17:15
Fortbildungspunkte
9
Unterrichtseinheiten
9
Kursnummer
RFNB-2002
Gebühr
210.00€

Akute Aphasien sind neurologisch bedingte Sprachstörungen, die sich in den ersten Stunden bis Wochen nach einem Schlaganfall oder einer anderen Hirnschädigung zeigen. Die Zahl der Diagnostikinstrumente für die Akutphase ist begrenzt und Standards zur Therapie sind erst in der Entwicklung. Dabei stellt die Integration einer ressourcen-orientierten Sichtweise, wie sie die ICF auch für die Akutbehandlung fordert, insbesondere für die Therapie eine besondere Herausforderung dar.

Im Seminar werden die drei standardisierten deutschsprachigen Testverfahren für die akute Aphasie, der:

  • Aachener-Aphasie-Bedside-Test
  • der Aphasie-Schnell-Test  und
  • das Bielefelder Aphasie Screening

anhand von Patientenbeispielen vorgestellt. Die Stärken und Aussagekraft der Tests für bestimmte Patientengruppen werden diskutiert. Es werden anhand der Fallbeispiele konkrete Therapieinhalte abgeleitet. Im zweiten Teil des Seminars werden zunächst aktuelle Befunde zum sprachlich-kognitiven und kommunikativ-pragmatischen Vorgehen in der Akutphase vorgestellt, die einen Überblick zur derzeitigen Evidenzlage für die Akuttherapie geben. Darüber hinaus vermittelt das Seminar phasenspezifische Lernprinzipien und Methoden der Dialogtherapie für die primär an den Sprachfunktionen orientierte Behandlung bei akuter Aphasie. Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, wie kommunikativ-pragmatische Aspekte in die klassische Methode der multimodalen Stimulierung zu integrieren sind. Die TeilnehmerInnen lernen Übungsformen und Materialien kennen, die es ermöglichen, dialogische Aspekte in die Behandlung zu integrieren und so eine frühe Teilhabe-Orientierung zu erreichen. Das Vorgehen wird in Kleingruppenarbeit erprobt.

Dr. Rubi-Fessen, Ilona

Rubi-Fessen, Ilona

Dr. Ilona Rubi-Fessen absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin in Ulm und studierte danach Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen. Seit 1999 ist Ilona Rubi-Fessen als Logopädin u. Fachsupervisorin für Aphasie in einer neurologischen Rehabilitationsklinik in Köln tätig, seit 2017 zusätzlich Dozentin an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.  Sie ist (Co-) Autorin zahlreicher Publikationen zur akuten Aphasie.

,

Dr. Nobis-Bosch, Ruth

Nobis-Bosch, Ruth

Dr. Ruth Nobis-Bosch hat nach der Ausbildung zur Logopädin Lehr- u. Forschungslogopädie (RWTH Aachen) studiert. Sie hat mehrjährige klinische Erfahrung in der Geriatrie und auf der Aachener Aphasiestation gesammelt. Sie war Referentin für Fort- u. Weiterbildung beim dbl und ist aktuell an der HSD Köln als Lehrende im Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften tätig. Seit 2005 übt sie Lehr- u. Seminartätigkeit im Bereich Aphasie aus und ist (Co-)Autorin zahlreicher Publikationen zur Aphasie.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten