Kurs 7: Gesichtslymphdrainage in der Logopädie nach Reinhard Wolf®

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
So., 09:00 - So., 16:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
8
Fachbereiche:
Kursnummer
WR2-1907
Gebühr
170.00€

Wenn die Beweglichkeit von Muskeln, Nerven, Gelenken oder Bindegewebe in Folge von Verletzungen, Erkrankungen oder nach Operationen eingeschränkt ist, kann es zu Schluck-, Stimm- und Sprechstörungen kommen, die den Alltag der Betroffenen massiv beeinträchtigen. Ziel der Therapie muss es sein, die Funktionen der nicht-kontraktilen (Fascien und Nerven), sowie kontraktilen (Muskeln) Strukturen zu mobilisieren, um das Schlucken und die lebenswichtige Funktion der Atmung zu fördern.  Die Manuelle Schluckaktivierung setzt dabei auf die Hände des Therapeuten.
Mit Hilfe gezielter therapeutischer Griffe wird die Biomechanik optimiert, die notwendige Elastizität wiederhergestellt und die posturale Kontrolle reorganisiert. Über die Mobilisation der betroffenen Strukturen hinaus kommen verbale und manuelle Anleitungen sowie Übungen für die Atem-Schluck-Koordination und die Nahrungsaufnahme zum Einsatz.
Die manualtherapeutischen Griffe können vom Patienten in seine Alltagsroutine integriert und somit zu einer praktischen Lebenshilfe werden.

Inhalte:

Im Wechsel Theorie/Praxis

  • Grundlagen der posturalen Kontrolle und die Bedeutung für den Alltag
  • Koordination Kopf-, Nacken-, Schultergürtelbewegungen
  • Analyse und Therapie der Atem-Schluck-Koordination
  • Gesichts- und Zungenaktiväten
  • Schlucken als Sequenz
  • Techniken zur Verbesserung der Elastizität von Schluck-, Stimm- und Sprechmuskulatur
  • Biomechanische Voraussetzungen der Haltungskontrolle (posturale Kontrolle) erkennen
    + um praxisrelevante Therapieabläufe zu entwickeln
    + um ADL-bezogen Schluckreaktionen auszulösen
    + Unterschied Dehnung, Konzentrisch, Exzentrisch Reflexbögen
  • Rumpfaktivität (oberer/unterer Rumpf)
  • Tonuslösung
  • Transfers
  • Infra-, suprahyoidale Muskulatur
  • Fazilitation der mimischen Muskulatur

 

Wolf, Reinhard

Wolf Reinhard

Reinhard Wolf, Jahrgang 1962, verheiratet, drei Kinder, zwei Enkeltöchter. Nach seinem Sanitätsdienst bei der Bundeswehr war seine Leidenschaft für das Thema Gesundheit geweckt. Er absolvierte seine Ausbildung zum Physiotherapeuten an den Döpfer Schulen in Schwandorf und sammelte zunächst berufliche Erfahrungen in verschiedenen Rehakliniken und Praxen. Als Dozent für innere Medizin, Neurologie und Pädiatrie gab er sein Wissen von 2002 bis 2005 an die Schüler der Döpfer Schulen weiter. In Regenstauf eröffnete er 2005 seine Physiotherapie-Praxis mit den Schwerpunkten Neurologie und Pädiatrie, während er sich parallel als Osteopath, Kinderosteopath und Bobath-Therapeut weiter qualifizierte. Seit 2007 widmet er sich mit viel persönlichem Engagement der Aus- und Weiterbildung von Therapeute in Deutschland und Österreich.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten