Die Durchführung einer klinischen Schluckuntersuchung (Hirnnervenassessment) und die Anwendung von Screeningverfahren beim neurogenen Dysphagiepatienten

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Di., 09:00 - Di., 17:00
Fortbildungspunkte
9
Unterrichtseinheiten
9
Kursnummer
TGM-1903
Gebühr
185.00€

In diesem Seminar wird das Hirnnervenassessment, welches Teil der klinischen Schluckuntersuchung ist, auf Basis eines validierten Protokollbogens (I&I-Test) den TeilnehmerInnen nähergebracht.
Ziel ist es, die Funktion der schluckrelevanten Hirnnerven zu verstehen und deren Testung richtig anzuwenden bzw. zu interpretieren, um eine adäquate Therapieplanung vornehmen zu können. Im zweiten Teil des Seminars werden Screeningverfahren mit deren Vor- und Nachteilen vorgestellt. Neben den etablierten Wassertestverfahren wird das von Dr. Michaela Trapl-Grundschober entwickelte Multikonsistenzscreening (Gugging Swallowing Screen-GUSS) theoretisch und praktisch demonstriert. Der Gugging Swallowing Screen ist mittlerweile in etliche Sprachen übersetzt worden und wird sowohl in den DGN Leitlinien als auch in internationalen Leitlinien wie NICE empfohlen.  Ergänzend wird das Management und die Anwendung von einem Screeningverfahren im Klinikalltag diskutiert werden. Praktisches Üben, sowie Fallbeispiele und Videofilme werden im Seminar integriert sein.

Phdr. Trapl-Grundschober, Michaela

Trapl-Grundschober, Michaela

Michaela Trapl-Grundschober absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin von 1994-1997 am AKH Wien. Seit 1997 arbeitet sie an der Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum Tulln/Österreich. 2004 beendete sie an der Donauuniversität Krems den Universitätslehrgang „Neurorehabilitation“  MAS/MSc. Von 2016-2018 studierte sie an der St. Elizabeth University of Public Health and Social Sciences in Bratislava „Public Health“ und beendete ihr Doktoratsstudium (PhDr.) im April 2018. www.dysphagie.cc

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten