Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt ® - Grundkurs

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Fr., 13:00 - Fr., 20:00
Sa., 09:00 - Sa., 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereiche:
Kursnummer
BRU-1803
Gebühr
290.00€

Synonyme wie orale, verbale, artikulatorische oder kindliche Dyspraxie bezeichnen die Unfähigkeit oder Störung des Kindes willkürliche, adäquate Bewegungen zur Produktion von Phonemen und Phonemfolgen auszuführen. Dies führt zu einer schweren Aussprachestörung und oft stark eingeschränkter expressiver Sprech- und Sprachentwicklung, die sich unter der Behandlung mit den üblichen Therapieansätzen als fast therapieresistent zeigt.
Dieses Seminar soll dazu beitragen, eine therapeutische Wissenslücke zu schließen, in dem das differentialdiagnostische Erfassen sowie ein störungsspezifischer Therapieansatz praxisnah vermittelt werden. KoArt gehört zu den einzellautorientierten Ansätzen, beinhaltet aber auch Elemente anderer Vorgehensweisen. Dieses Seminar soll Mut machen und dazu befähigen, die verbale Entwicklungsdyspraxie frühzeitig zu erkennen und einer Therapie auch bei sehr jungen Kindern positiv und kompetent gegenüber zu stehen. Es werden Vorgehen und Verlauf auch anhand von Videobeispielen demonstriert.

Loguan-Empfehlung: Als Ergänzung zu diesem Seminar eignet sich der Aufbaukurs von U. Becker-Redding.

Teilnehmerstimmen

Das hat mir gut gefallen:

  • Vermittlung der Inhalte: Ausführlichkeit, Verständlichkeit und Strukturiertheit des Seminars
  • Erfahrung der Dozentin und ihr lebhafter Vortragsstil
  • klar strukturiertes Programm mit Erfahrungshintergrund

Davon habe ich besonders profitiert:

  • Von den Fallbeispielen
  • Therapiemethode
  • Praxisnahe Beispiele
  • Erfahrung und Art der Dozentin

Becker-Redding, Ulrike

Ulrike Becker-Redding

Ulrike Becker-Redding (M.S.), ist Dipl.-Logopädin, Lehrlogopädin (Kindersprache) und Dozentin für Entwicklungsdyspraxie, LRS und NLP-Practitioner. 1977 Staatsexamen Logopädie Uni Münster, 1980 Master of Science in Speech Pathology, Boston University, USA. 1980-1985 Klinische Logopädin mit Schwerpunkt Neuropädiatrie. 1985-1994 Lehrlogopädin und Schulleitung (LLA Gießen), Fachbereiche Kindersprache und Stottern. Seit 1994: eigene Praxis, Dozententätigkeit in Entwicklungsdyspraxie, LRS, Dysgrammatismus und Supervision in Kindersprache. Seit 2007 auch Lehrtätigkeit an der Schule für Logopädie Uni Essen, Fachbereich Kindersprache.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten