Morbus Parkinson im Fokus: Dysarthrie- und Dysphagietherapie bei IPS & APS

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
So., 12:30 - So., 19:15
Mo., 09:00 - Mo., 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Kursnummer
MG-1805
Gebühr
280.00€

Sprechstörungen (Dysarthrien) treten im Rahmen der Idiopathischen Parkinsonerkrankung (IPS) aber insbesondere auch bei Atypischen Parkinsonsyndromen (APS) sehr häufig auf. Im Laufe der Erkrankung entwickeln bis zu 90% der Betroffenen eine Stimm- und Sprechstörung. Bei manchen Patienten ist eine veränderte Stimme sogar das erste Krankheitszeichen. Leider wirkt die medikamentöse Therapie beim Sprechen in der Regel kaum. Auch die Tiefe Hirnstimulation (DBS) führt zu sehr unterschiedlichen Resultaten hinsichtlich des Sprechens, häufig zu einer Verschlechterung. Die einzige Möglichkeit das Sprechen zu verbessern, ist eine gezielte Dysarthrie- und/ oder Stimmtherapie. Desweiteren zeigen sich im Rahmen der Parkinsonerkrankung auch zum Teil ausgeprägte Schluckstörungen (Dysphagien), die oftmals erst nach der ersten Lungenentzündung diagnostiziert werden und bei Nichtbeachtung zu lebensbedrohlichen Umständen führen können.

Dieses Seminar soll dazu beitragen, zielgerichtete Therapiestrategien zur Behandlung der Sprech-, Stimm- und/ oder Schluckstörungen im Rahmen einer Parkinsonerkrankung kennenzulernen, um die Betroffenen so vor sozialer Isolation zu schützen und ihnen zu helfen, ihre Lebensqualität zu sichern.

Dr. Mallien, Grit

Mallien Grit

Dr. Grit Mallien, studierte an der Uni Potsdam Patholinguistik. Sie ist LSVT® LOUD Trainerin & LSVT BIG Kurskoordinatorin und Referentin. Sie leitete 15 Jahre lang die Abteilung Logopädie am „Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen und Parkinson“ in Beelitz-Heilstätten. Seit 2013 ist sie in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt neurodegenerativer Erkrankungen tätig. Sie hat sich dabei auf Atypische Parkinson-Syndrome spezialisiert und promovierte zum Thema „Dysarthrie bei PSP“. Zudem ist sie im Vorstand der deutschen PSP-Gesellschaft.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten