Einführung in die Therapie von Wachkomapatienten

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Do., 14:00 - Do., 19:00
Fr., 09:00 - Fr., 14:30
Fortbildungspunkte
12
Unterrichtseinheiten
12
Kursnummer
RS-1805
Gebühr
225.00€

Schwerpunkte des Seminars sollen die Einführung in den Umgang und die Therapie von Wachkomapatienten, Umgang mit deren Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen sein.

Inhalte:

  • Mögliche Befunderhebung, Lagerung der Patienten für verschiedene Therapieformen
  • Übersicht über mögliche Therapieinhalte wie z.B.
    - basale ganzkörperliche Stimulation
    - orale Stimulation und Mundpflege
    - Atmung / Atemstimulation
    - Kommunikationsmöglichkeiten
    - Trachealkanülenmanagement
    - Interdisziplinäre Zusammenarbeit
    - Angehörigenarbeit
    - physischer und psychischer Selbstschutz

Was kann ich bewegen und warum ist Logopädie auch für diese Patienten so wichtig?

Roth, Stephanie

Roth Stephanie

Stephanie Roth beendete 2000 ihre Ausbildung zur Logopädin in Ulm. Nach einer mehrjährigen Angestelltentätigkeit machte sie sich 2004 mit eigener Praxis in Lauffen am Neckar selbstständig und ist seit dem mit zuständig für den Wachkomabereich des Robert-Breuning-Stiftes in Besigheim. Dort arbeitet sie in einem interdisziplinären Team. Sie hält Vorträge zum Thema Wachkoma und ist außerdem externe Beraterin der Kindergärten in Lauffen.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten