Dysphagiediagnostik und -therapie bei Amyotropher Lateralsklerose

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Fr., 09:00 - Fr., 16:30
Sa., 09:00 - Sa., 12:00
Fortbildungspunkte
12
Unterrichtseinheiten
14
Kursnummer
BU-1802
Gebühr
220.00€

Die Arbeit mit neurodegenerativ erkrankten Menschen stellt eine große Herausforderung dar. Sie erfordert zum Einen ein fundiertes Fachwissen die Erkrankung, zum Anderen eine strukturierte, den jeweiligen Stadien entsprechende therapeutische Strategie. Das Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern einen Einblick in die Klinik zu geben und über den Verlauf zu informieren. Im Zentrum stehen dysphagiologische Aspekte. Hierbei werden Dysphagiesymptome besprochen, die mittels einer ausgiebigen Medline-Recherche den aktuellen wissenschaftlichen Stand widerspiegeln. Die diagnostische Aspekte werden anhand von klinischen und endoskopischen Befundergebnissen vertieft. Letztlich werden therapeutische Strategien besprochen und auszugsweise demonstriert und in Partnerarbeit in die Tat umgesetzt.
Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine dramatisch schnell verlaufende Erkrankung. Die rapide fortschreitende Dysphagie und das insuffiziente Sekretmanagement erfordern kompetentes und fundiertes therapeutisches Vorgehen. Dies steht in diesem Seminar im Vordergrund.

Birkmann, Ulrich

Birkmann Ulrich

Ulrich Birkmann, hat 1997 sein Diplom an der Universität zu Köln absolviert. Im Anschluss daran arbeitete er in der  sprachtherapeutischen Abteilung der „Kursamed Fachklinik für Neurologie“. Ab 1999 war er im geriatrischen „Reha-Zentrum Reuterstrasse“ in Bergisch Gladbach angestellt. Seit 2008 leitet er die Abteilung für Dysphagiologie im „Sankt Johannes Krankenhaus“ und ist dort fachlicher Leiter der „Schluckambulanz im MVZ“ in Troisdorf-Sieglar. Er ist außerdem Gründungsmitglied des „A.D.R.-Arbeitskreis-Dysphagie-Rheinland“. Seit 2001 ist er Lehrbeauftragter der Universität zu Köln und Fachreferent für diverse Organisationen (u. a. Hannelore-Kohl- Stiftung, Diözese Köln, LOGONET etc.).

Mitfahrgelegenheiten

Hier listen wir Teilnehmer auf, die für dieses Seminar eine Mitfahrgelegenheit anbieten!

Von, über, bis
Heidelberg Kontaktieren