Diagnostik, Therapie und Elternberatung bei mehrsprachigen Kindern

Datum Start
Datum Ende
Zeiten:
Fr., 11:00 - Fr., 18:30
Sa., 09:00 - Sa., 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Kursnummer
WL-1807
Gebühr
280.00€

Im Seminar werden einige praktische Hilfsmittel vorgestellt, die eine differenzialdiagnostische Abgrenzung bei Migrantenkindern ermöglichen. Dazu gehören unter anderem kontrastive Sprachvergleiche mit Beispielen für russisch, polnisch, griechisch, spanisch, türkisch und arabisch sprechende Kinder. Für die Differenzialdiagnostik wird ein von der Referentin ausgearbeitetes Screening der Erstsprachfähigkeit bei Migrantenkindern – SCREEMIK 2 (Russisch-Deutsch, Türkisch-Deutsch) näher vorgestellt, das deutschsprachigen Fachpersonen ohne Kenntnisse der Erstsprache des Kindes und ohne Übersetzer eine Einschätzung des sprachlichen Entwicklungsstandes des Kindes ermöglicht. Weitere Instrumentarien wie z. B. WIELAU-T, SFD, CITO etc. werden überblicksartig im Hinblick auf mögliche Vorteile und Nachteile diskutiert. Neben allgemeinen Hinweisen zum therapeutischen Umgang mit zweisprachigen Kindern wird das Therapiekonzept für mehrsprachige Kinder von Claudia Jenny (2008) beispielhaft vorgestellt. Wichtige Aspekte der Elternberatung werden an Fallbeispielen beleuchtet. Videobeispiele werden zur Verdeutlichung der Seminarinhalte eingesetzt.

Dr. Wagner, Lilli

Dr. Lilli Wagner

Dr. Lilli Wagner ist Diplom-Sprachheilpädagogin und promovierte 2001 zum Thema „Die russlanddeutsche Migration in der Sprachbehindertenpädagogik“. Sie arbeitete 2000 bis 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln sowie 2002 bis 2007 an der LMU München und vertrat an dem dort angegliederten Forschungsinstitut für Sprachtherapie und Rehabilitation den Schwerpunkt Russisch-Deutsch. Seit 2007 Tätigkeit als Sprachtherapeutin sowie Fortbildungstätigkeit zum Themengebiet Mehrsprachigkeit.

Mitfahrgelegenheiten

Leider sind noch keine Mitfahrgelegenheiten für dieses Seminar angeboten! Sie fahren zu diesem Seminar? Bieten Sie eine Mitfahrgelegenheit an!
Jetzt die erste Fahrt anbieten