LOGUAN - Fortbiludungsistitut für Sprache

Teilnehmen

JETZT NEU:
Noch intensiver durch Berücksichtigung besonderer Herausforderungen in der Therapie kleiner und
größerer Kinder durch Aufteilung in zwei unabhängig voneinander stehende Weiterbildungen:

  • Fachtherapeut Kindersprache 1: Kleine Kinder in 2016 und
  • Fachtherapeut Kindersprache 2: Größere Kinder  in 2017

TREFFEN FOLGENDE AUSSAGEN FÜR SIE?

  • Ich arbeite gerne mit Vorschul- und Schulkindern
  • Ich will meine größeren Patienten gut und effektiv behandeln
  • Ich will nach aktuellen und wissenschaftlich fundierten Konzepten arbeiten
  • Ich will Spezialist im Bereich Kindersprache werden

WENN JA, HAT LOGUAN JETZT GENAU DAS RICHTIGE FÜR SIE:

Die Weiterbildung zum/r 

FACHTHERAPEUT/IN KINDERSPRACHE II: GRÖSSERE KINDER
 

Der Fachtherapeut Kindersprache II:
Größere Kinder
  kann für sich stehen oder zusammen mit dem Fachtherapeut Kindersprache I: Jüngere Kinder zum Zertifikat Fachtherapeut Kindersprache  angerechnet werden.

Die Flut an neuen Therapiekonzepten, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind, ist Segen und Fluch zugleich. Was aber dabei besonders deutlich wird, ist, dass nicht nur die unterschiedlichen Störungsbilder, sondern auch die Lebenswelt des Kindes, die zum großem Teil durch das Alter bestimmt ist, bei der erfolgreichen Therapieplanung und -durchführung eine wichtige Rolle spielt.
Der neue Fachtherapeut Kindersprache  trägt dem Rechnung. Er ist für all diejenigen unter Ihnen entwickelt worden, die mit Hilfe einer kompakten, gut strukturierten Weiterbildung Experten im Bereich der Kindersprache werden wollen. Vermittlung von evidenzbasierter Therapieplanung und Auswahl von Konzepten auf Grundlage einer fundierten Diagnostik sind dabei ebenso Teil wie praktische Übungen, Fallbeispiele und -arbeiten sowie fachliche Diskussionen, nicht zuletzt mit Vertretern angrenzender Fachrichtungen. 

AUFBAU UND TERMINE:
Die Weiterbildung besteht aus:

  • 2 zweitägigen Pflichtseminaren
  • 2 zweitägigen Wahlpflichtseminaren

Im Folgenden erhalten Sie genauere Informationen zu Seminarinhalten und Rahmenbedingungen der Weiterbildung.

I. Pflichtseminare:

Im Pflichtteil der Weiterbildung sollen die Teilnehmer, unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse,
einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis erhalten. Zu jeder thematischen Einheit behandelt ein Dozent
exklusiv für die Teilnehmer der Weiterbildung zum Fachtherapeut Kindersprache
einen Patienten nach dem vorgestellten Konzept.
Danach findet ein Austausch in kleiner Runde statt. Zu jedem Pflichtseminar erfolgt eine theoretische Home-Prüfung.

Der Pflichtteil umfasst folgende Seminare:

Für den Pflichtteil gilt eine Anwesenheitspflicht von 90%.

II. Wahlpflichtseminare:
Aus den vorgegebenen 4 Wahlpflichtseminaren müssen 2 ausgewählt werden.

III. Ablauf:

  • Veranstaltungen: Die Pflichtveranstaltungen sind über 7 Monate, von Mai bis November 2017, verteilt (siehe Zeitplan unten). Das Wahlpflichtseminar kann im Zeitraum von März bis Oktober 2017 belegt werden. Abschließend erfolgt die Vorstellung der Fallarbeit und die mündliche Prüfung.
  • Prüfungsleistung: Zu jedem Pflichtseminar erfolgt eine theoretische Home-Prüfung. Am Ende der Weiterbildung muss eine Fallarbeit mit Videodokumentation zu einer Therapiesequenz aus der Praxis erstellt werden. Die Fallarbeit wird im Plenum vorgestellt. Im Rahmen eines kollegialen Gesprächs erfolgt darüber eine mündliche Prüfung.

IV. Anmeldung:

Die Anmeldung zu den Pflichtseminaren und den Wahlpflichtseminaren erfolgt verbindlich. 

Die Wahlpflichtseminare müssen auch im Rahmen der Anmeldung zur Weiterbildung zum Fachtherapeut Kindersprache II
  ausgewählt werden.
Die Wahlpflichtseminare können jedoch bis jeweils 4 Wochen vor Beginn des Wahlpflichtseminares
ohne zusätzliche Kosten abgeändert werden (siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen).

 

V. Voraussetzung zur Teilnahme an der Weiterbildung:

Voraussetzung für die Teilnahme am Zertifikatslehrgang Fachtherapeut Kindersprache II ist Interesse an der Therapie mit
Vorschul- und Schulkindern, sowie eine abgeschlossene Ausbildung zum Sprachtherapeuten. Zugelassen werden max. 20 Teilnehmer.

Das Zertifikat wird nur bei Erfüllung aller Kriterien ausgestellt. Diese sind:

  • 90% Anwesenheitspflicht bei den Pflichtveranstaltungen
  • Bestehen der Home-Prüfungen
  • Absolvierung von zwei Wahlpflichtseminaren
  • Fallarbeit inklusive Bestehen der mündlichen Prüfung
  • Bezahlung der Weiterbildung

 

VI. Kosten:

Die Zertifizierung wird in 7-9 Monaten erreicht. Die Gebühr für die Weiterbildung beläuft sich auf 1290,- Euro
(zzgl. einer einmaligen Prüfungsgebühr von 250,- Euro, s.u.). Der nächste Weiterbildungsbeginn ist im Mai 2017!

Zur Bezahlung der Weiterbildungskosten bieten wir Ihnen folgende 2 Varianten an:


  • Variante a) Zahlung des Gesamtbetrages zu Beginn der Weiterbildung (Reduktion 3%)

  • Variante b) Quartalsweise Ratenzahlung per Überweisung


Die Kosten für die Prüfung (250 Euro) müssen bis 6 Wochen vor Prüfungstermin überwiesen werden.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die gewünschte Zahlweise an. Für mögliche Rückfragen und individuelle Beratung stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, mit einem „Bildungscheck“ eine finanzielle Unterstützung zu erhalten (bis zu 500 Euro/Jahr).

VII. Zeitplan:

Pflichtseminare: Datum: UE:

Therapie phonologischer Störungen bei Kindern,
Dozentin: Tanja Jahn'
Praxisteil

26. - 27.05.17

 

14
4

Myo-Mot: multimodale Therapie eines multikausalen Störungsbildes, Dozentin: Constanze Wittich
Praxisteil

29. - 30.06.17

14
4

Zusätzlich: ein Tagesseminar bei Heidi Froboeß, Ergotherapeutin

11.11.17  8
Abschlussprüfung 12.11.17  
     
Wahlpflichtseminare: Datum: UE:

Therapie pragmatisch-kommunikativer Störungen bei Kindern,Dr. Bettina Achhammer

03. - 04. 11. 2017
 16
 Diagnostik, Therapie und Elternberatung bei mehrsprachigen Kindern, Dozentin: Dr. Lilli Wagner
21. - 22.07.17  16
 „Würzburger orthographisches Training (WorT)“: Ein Diagnose- und Förderprogramm
für rechtschreibschwache Schüler(innen) +
Förderung von Lesen und Lesesinnverständnis,
Dozentin: Dr. Petra Küspert
15. - 16.10.17
 16
Der Modifikationsansatz in der Therapie mit stotternden Schulkindern, Dozentin: Claudia Walther 21. - 22.10.17  16

 

Die Vorstellung der Fallarbeit sowie die mündliche Prüfung erfolgt am 12. November 2017
Die Fortbildung besteht insgesamt aus 78 Unterrichtseinheiten

VIII. Kurzbeschreibung der Seminare und Dozenten:
Entnehmen Sie bitte der Loguan-Homepage.

Teilnehmen

Ihr Ansprechpartner: Sarah Neßler (Logopädin)    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!